Sie sind hier: Region >

2019 wurden weniger Waffenscheine ausgestellt als im Vorjahr



Wolfenbüttel

2019 wurden weniger Waffenscheine ausgestellt als im Vorjahr

Insgesamt gab es 23 neue Waffenbesitzkarten in der Stadt Wolfenbüttel. Die Zahl der "kleinen Waffenscheine" ist leicht angestiegen.

Für Jäger wurden zwölf Waffenbesitzkarten ausgestellt. Symbolbild
Für Jäger wurden zwölf Waffenbesitzkarten ausgestellt. Symbolbild Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Im Jahre 2019 wurden insgesamt 23 Waffenbesitzkarten (WBK) nach den Vorschriften des Bundeswaffengesetzes (WaffG) ausgestellt. Das geht aus dem Verwaltungsbericht der Stadt Wolfenbüttel hervor. Im Berichtszeitraum des Vorjahres waren es noch 36. Die Zahl der neuen "kleinen Waffenscheine" ist dagegen leicht gestiegen.



Für Jäger wurden zwölf (2018: zwölf) Waffenbesitzkarten ausgestellt. Außerdem wurden im Berichtszeitraum zehn (22) WBKs für Sportschützen erstellt, wobei hier unterschieden wird zwischen „gelben“ und „grünen“ Waffenbesitzkarten nach der Art der zu erwerbenden Waffen. Es wurden auch eine (zwei) WBKs für Erben ausgestellt. Außerdem erfolgte die Ausstellung von vier (einer) Europäischen Feuerwaffenpässen. Hintergrund sind hier Reisen ins europäische Ausland, um zum Beispiel an einer Jagd oder auch an Schießsportveranstaltungen teilzunehmen. Diese waffenrechtliche Erlaubnis berechtigt, die eigenen Schusswaffen ins europäische Ausland einzuführen.

39 mal wurde der "kleine Waffenschein" ausgestellt



In 39 (38) Fällen wurde der sogenannte „Kleine Waffenschein“ ausgestellt, hierbei handelt es sich um die Erlaubnis zum Führen von Schreckschuss-, Reizstoff und Signalwaffen mit einem PTB-Zeichen im Kreis.

Im Berichtszeitraum wurde ebenso wie 2018 kein Bußgeldverfahren eingeleitet. Dem gesetzgeberischen Willen zur Kontrolle der sicheren Aufbewahrung von Schusswaffen wurde im Berichtszeitraum durch die Stadt nachgekommen. Es wurden dreizehn Personen kontrolliert. Drei Waffenbesitzer wurden bei unangemeldeten Kontrollen angetroffen, mit zehn Personen wurde ein Kontrolltermin vereinbart. Der überwiegende Teil der Waffenbesitzer verfügt bereits über entsprechende Sicherheitsbehältnisse zur Aufbewahrung der Schusswaffen.

Große Waffenvernichtung bei der Salzgitter AG


Im Jahr 2019 wurde auch eine große Waffenvernichtung bei der Salzgitter AG durchgeführt. Insbesondere wurden auch Tätigkeiten zur waffenregisterkonformen Bearbeitung der bei der Stadt Wolfenbüttel vorgehaltenen Datenbestände durchgeführt (Nationales Waffenregister).


zum Newsfeed