Sie sind hier: Region >

2,26 Promille - Beim Einparken Auto gerammt



Wolfsburg

2,26 Promille - Beim Einparken Auto gerammt


Symbolbild Foto: Anke Donner
Symbolbild Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfsburg. Zwei aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Verkehrsunfallflucht aufgeklärt werden konnte.

Wie die Polizei mitteilt, beobachteten die Zeugen am Montagabend gegen 18.15 Uhr, wie in der Jenaer Straße ein 59 Jahre alter Wolfsburger mit seinem VW Tiguan beim Einparken mehrfach gegen einen ordnungsgemäß abgestellten VW Golf stieß. Der Unfallverursacher kümmerte sich allerdings nicht um den angerichteten Schaden, sondern verließ den Ort des Geschehens und begab sich in seine Wohnung. Bereits hier fiel den Zeugen auf, dass der Unfallverursacher einen stark schwankenden Gang hatte. Die zwischendurch alarmierte Polizei stand kurze Zeit später bereits vor der Wohnungstür des 59 Jährigen.

Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte stattliche 2,26 Promille. Daraufhin wurde dem 59 Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Auf ihn wartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Verkehrsunfallflucht.


zur Startseite