whatshotTopStory

23 Fische: Polizei fasst Fischwilderer am Kiesteich Finkenkuhle


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

06.08.2017

Salzgitter-Bad. Am Samstagabend, gegen 20 Uhr, wurden der Polizei zwei Männer gemeldet, die am ehemaligen Tagebau Finkenkuhle im See wilderten. Die Täter fingen insgesamt 23 Fische, die sie nicht waidgerecht töteten. Die Polizei griff ein um diese Tierquälerei zu unterbinden.



Die Polizei konnte die zwei Männer im Alter von 37 und 45 Jahren und die toten Fische vor Ort auffinden. Wie die Polizei mitteilte, wurde gegen die Männer ein Verfahren wegen Fischwilderei eingeleitet. Weiterhin müssen sich die Täter für einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz verantworten. Die Angelruten wurden als Beweismittel durch die eingesetzten Beamten sichergestellt.


zur Startseite