Wolfenbüttel

23 Jugendliche bekamen Jugendflamme 3


Die Teilnehmer mussten ihre Fertigkeiten unter anderem in den Bereichen Feuerwehrwissen, Technik in der Feuerwehr und im Sport beweisen. Foto: Kreisjugendfeuerwehr
Die Teilnehmer mussten ihre Fertigkeiten unter anderem in den Bereichen Feuerwehrwissen, Technik in der Feuerwehr und im Sport beweisen. Foto: Kreisjugendfeuerwehr

Artikel teilen per:

03.11.2017

Wolfenbüttel. Jüngst fand in Burgdorf die diesjährige Abnahme der Jugendflamme Stufe 3, der Kreisjugendfeuerwehr Wolfenbüttel statt.



Angetreten waren 23 Bewerber und 13 Füller der Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Haverlah/Sehlde, der Gemeinde Evessen, der Gemeinde Cremlingen und der Jugendfeuerwehren aus Burgdorf/Biewende-Semmenstedt. Die Jugendlichen mussten an verschiedenen Stationen Erste Hilfe leisten, Fragen beantworten, einen Löschangriff mit Schaum aufbauen und eine Präsentation zum Thema Klimawandel vortragen. Am Nachmittag bekamen alle 23 Bewerber die Jugendflamme der Stufe 3 verliehen. Als Wertungsrichter fungierten unter der Leitung von Fachbereichsleiter Wettbewerbe Jens Meyer (FFW Kissenbrück), Kreisjugendfeuerwehrwart Torsten Horney, stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart/Ost Andreas Franke, stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart/West Frank Myler, Oliver Thomas (FFW Groß Denkte) und Tim Feder (FFW Burgdorf).
Ein herzliches Dankeschön für die Ausrichtung und der Spende der Würstchen und Getränke gilt der Jugendfeuerwehr Burgdorf und den Füllern für ihre kameradschaftliche Unterstützung.


zur Startseite