whatshotTopStory

2:3! Weihnachts-Momentum schwingt gegen bessere Grizzlys


Jerry Kuhn zeigte eine fantastische Leistung, konnte jedoch nicht jeden Treffer verhindern. Foto: imago/foto2press
Jerry Kuhn zeigte eine fantastische Leistung, konnte jedoch nicht jeden Treffer verhindern. Foto: imago/foto2press

Artikel teilen per:

27.12.2017

Wolfsburg. Am 35. Spieltag der DEL unterlagen die Grizzlys Wolfsburg den Krefeld Pinguinen mit 2:3 (1:0, 1:2, 0:0, 0:1). Nachdem der Vizemeister am Dienstagnachmittag bereits in Führung lag, holten sich die Gäste durch mehr Effizienz den Ausgleich, brachten die Partie bis ins Penaltyschießen und landeten den entscheidenden Treffer.



Philipp Lücke erstmals Backup


Erster Auftritt für Goalie Philipp Lücke: Der Nachwuchs-Torhüter stand erstmals in einem DEL-Kader und vertrat damit den an Magen-Darm-Grippe erkrankten Felix Brückmann als Backup-Goalie. Außerdem fehlte nach wie vor Kamil Kreps, dessen Rückkehr für den heutigen Tag geplant war, sich jedoch wahrscheinlich um eine Woche verzögert. (...)

Mehr auf regionalSport.de


http://regionalsport.de/23-weihnachts-momentum-schwingt-gegen-bessere-grizzlys/


zur Startseite