Sie sind hier: Region >

24-Jähriger randaliert in Gifhorn und tritt gegen Polizeiauto



Gifhorn

24-Jähriger randaliert in Gifhorn und tritt gegen Polizeiauto

Bei seiner Festnahme wehrte er sich und beleidigte die Beamten. Es besteht der Verdacht auf Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Eine Zeugin meldete der Polizei Gifhorn am Sonntagmorgen einen jungen Mann, der immer wieder gegen ein Grundstückstor im Hüttenweg trat und dieses beschädigte. Der Tatverdächtige wurde am Ort von der Polizei nicht mehr angetroffen werden. Doch da der Randalierer sein Werk andernorts fortsetzte, wurde er doch noch erwischt und landete in Gewahrsam. Das berichtet die Polizei in einer Pressemeldung.



Lesen Sie auch: B248: Zuckerrübenlaster kommt von Straße ab - Fahrer schwer verletzt


Ein weiterer Zeuge hatte beobachtet, wie der Mann zunächst gegen einen Zigarettenautomaten am Schillerplatz trat und dann mit dem Rad in Schlangenlinien davonfuhr. Die Beamten trafen den 24-Jährigen schließlich im Elbinger Weg an. Bei der Kontrolle zeigte er sich aggressiv, beleidigte und bedrohte die Beamten mehrfach, zudem beschädigte er den Streifenwagen durch einen Fußtritt. Er wurde schließlich in Gewahrsam genommen, auch dagegen wehrte er sich mit Tritten.

Blutprobe entnommen


Da der Verdacht auf Alkohol- und Betäubungsmittelkonsum vorlag, wurden dem Gifhorner Blutproben entnommen. Er muss sich nun mehreren Strafverfahren stellen.


zum Newsfeed