whatshotTopStory

26-jähriger Radfahrer mit 2,06 Promille gestoppt

Bei der Kontrolle zeigte der Mann deutliche Ausfallerscheinigungen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

19.06.2020

Wolfsburg. Weil er in Schlangenlinien auf seinem Fahrrad unterwegs war, wurde ein 26 Jahre alter Radfahrer in der Nacht zu Donnerstag von der Polizei gestoppt und kontrolliert. Der junge Mann wurde gegen 3:30 Uhr auf dem Radweg am Berliner Ring, Ecke Nordsteimker Straße angetroffen. Bei der Kontrolle zeigte er deutliche Ausfallerscheinungen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte 2,06 Promille. Dem 26 Jahre alten Wolfsburger wurde daraufhin im Klinikum Wolfsburg eine Blutprobe entnommen. Dies berichtet die Polizei.


Als er in der Folge renitent wurde, erhielt er für das Gelände des Klinikums einen Platzverweis, dem er nicht nachkommen wollte. Daraufhin durfte er im Gewahrsam der Polizei seinen Rausch ausschlafen. Neben dem Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erwartet den jungen Mann noch eine Kostenrechnung bezüglich Kost, Logis und Reinigung in Höhe von 110 Euro.


zur Startseite