Sie sind hier: Region >

27 Keller- und Schuppenaufbrüche in Wolfenbüttel aufgeklärt



Wolfenbüttel

27 Keller- und Schuppenaufbrüche in Wolfenbüttel aufgeklärt


Kelleraufbrüche aufgeklärt. Symbolfoto: Anke Donner
Kelleraufbrüche aufgeklärt. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Wolfenbüttel. Im Januar sind in Braunschweig mehrere Tatverdächtige zu Garagenaufbrüchen in Braunschweig vorläufig festgenommen worden. Nach den nun erfolgten Vernehmungen der Beschuldigten und nach den sich anschliessenden Durchsuchungen verschiedener Objekte in Sachsen-Anhalt konnten nach intensiven Ermittlungen durch die Polizei
Wolfenbüttel auch 27 Straftaten aus dem hiesigen Bereich aufgeklärt werden, heißt es in einem Bericht der Polizei.

So konnte diesen mutmaßlichen Tätern eine Serie von Kelleraufbrüchen, die sich in der Nacht vom 15. auf den 16. Dezember im Bereich der Straßen Am Rodeland/Doktorkamp ereignet hatten (regionalHeute.de berichtete), anhand des bei den Durchsuchungen aufgefundenen Diebesgutes zugeordnet werden. Der Gesamtschaden der in Wolfenbüttel durch diese Tätergruppe verübten Aufbrüche wird auf rund 9.000 Euro geschätzt. Die Täter befinden sich wegen fehlender Haftgründe auf freiem Fuß.


zur Startseite