Sie sind hier: Region >

272 Neuinfektionen: Inzidenz in der Region steigt weiter



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

272 Neuinfektionen: Inzidenz in der Region steigt weiter

In Niedersachsen hat auch die Intensiv-Betten-Auslastung den kritischen Wert erreicht.

von Alexander Dontscheff


Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Region. Die Inzidenz in der Region steigt weiter an. Laut den Werten des Corona-Dashboard Niedersachsen hat sich die durchschnittliche Inzidenz am heutigen Donnerstag auf 92,3 (87,1) erhöht. Der Wert liegt damit deutlich über dem Landesschnitt von 75,0 (71,6). Es werden 272 Neuinfektionen gemeldet.



Mit den Städten Salzgitter mit einem Wert von 176,2 (189,7) und Wolfsburg (109,8 / 107,4) sowie dem Landkreis Peine (131,0 / 97,9) haben drei Kommunen einen Wert von über 100. Der Landkreis Gifhorn liegt mit 99,9 (89,7) knapp möglichst darunter. Auch in Braunschweig (62,4 / 57,5) und dem Landkreis Helmstedt ist die Inzidenz gestiegen. Ebenfalls im Landkreis Goslar, wo der Wert mit 53,5 (49,0) nun über der 50er Grenze liegt. Der Landkreis Wolfenbüttel ist dagegen mit 47,8 (52,8) unter diesen Wert gesunken.

Intensiv-Betten-Auslastung erreicht kritischen Wert


Ob die 50er Grenze überhaupt noch lange von Belang ist, muss sich nach der wahrscheinlichen Änderung des Bundesinfektionsschutzgesetzes (regionalHeute.de berichtete) noch zeigen. Allerdings hat in Niedersachsen am Mittwoch auch die Intensiv-Betten-Auslastung den kritischen Wert von 5 erreicht. Bestätigt sich dies fünf Tage in Folge, wäre der zweite Faktor für die Warnstufe 1 erreicht. Überall dort, wo die Inzidenz dauerhaft über 35 liegt, würde dann die Warnstufe gelten.

Die meisten Neuinfektion hat es laut Dashboard Niedersachsen mit 64 im Landkreis Peine gegeben, gefolgt vom Landkreis Gifhorn (46) sowie den Städten Wolfsburg (43), Salzgitter (40) und Braunschweig (38). Im Landkreis Goslar waren es 21, in Helmstedt 16 und in Wolfenbüttel 4.


zur Startseite