whatshotTopStory

30 Azubis beginnen ihre Laufbahn bei der Stadt


Die neuen Mitarbeiter bei der Stadt. Foto: Stadt Salzgitter
Die neuen Mitarbeiter bei der Stadt. Foto: Stadt Salzgitter

Artikel teilen per:

01.08.2017

Salzgitter. Erste Stadträtin Christa Frenzel begrüßte 30 neuen Nachwuchskräfte der Stadt und wünschte ihnen viel Erfolg. Sie berichtete von ihren eigenen Erfahrungen in der Ausbildungszeit und verwies auf die vielseitigen Tätigkeiten in einer Verwaltung.



„Wir arbeiten für die Menschen in Salzgitter. Das ist eine tolle Aufgabe“, so die Erste Stadträtin. Die Auszubildenden können stolz darauf sein, dass sie aus rund 500 Bewerbungen gewählt worden. Die Stadtverwaltung biete bei guten Leistungen einen sicheren Arbeitsplatz und innerhalb des Hauses viele Perspektiven.

„Wir sind ein gutes Team“, beschrieb Christa Frenzel das kollegiale Miteinander im Rathaus. Die Erste Stadträtin betonte, dass die Stadt viel in den Bereich Bildung investiere, um Salzgitter weiter zukunftsfähig zu gestalten. Sie wünschte den Nachwuchskräften viel Freude und Spaß während ihrer Ausbildung und betonte, dass die Auszubildenden ebenfalls die Zukunft der Stadt mitgestalten.

Nach einer kurzen Einführung durch Ausbildungsleiterin Heike Korzer wurden die Auszubildenden mit ihrem neuen Arbeitsumfeld bekannt gemacht.

Die Azubis werden in verschiedensten Berufen arbeiten


Die Auszubildenden werden als Verwaltungsfachangestellte, Gärtner in Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau sowie für das duale Studium „Stadtinspektor-Anwärter“. im Studiengang „Allgemeine Verwaltung ausgebildet. Bereits am 1. April haben bei der Feuerwehr fünf Männer und eine Frau ihre Ausbildung als Brandmeister-Anwärter/in begonnen.

Angeboten werden zum 1. August 2018 Ausbildungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Berufsgruppen: Duales Fachhochschulstudium, Verwaltungsfachangestellte/r, Medizinische/r Fachangestellte/r, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Bibliothek, Fachangestellte/r für Medien- und Informationsdienste – Fachrichtung Archiv, Gebäudereiniger/in, Hygienekontrolleur/in (zum 1. Dezember 2018).

Auch Studienplätze werden angeboten


Erstmalig werden ab dem 1. September 2018 auch Studienplätze für ein praxisbezogenes Studium im Rahmen eines Stipendiums im Studiengang Verwaltungsinformatik angeboten. Vor Studienbeginn ist ein vierwöchiges Praktikum erforderlich.

Für die vorgenannten Ausbildungen bzw. Studiengänge kann man sich seit dem 1. Juli 2017 online bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober 2017.

Nach erfolgreicher Ausbildung oder Studium wird den Nachwuchskräften von Oberbürgermeister Frank Klingebiel eine unbefristete Übernahme in ein Arbeits- oder Beamtenverhältnis garantiert.


zur Startseite