Braunschweig

30. Braunschweiger Bücherbasar im Kulturpunkt West


Der Basar bietet ein vielfältiges Bücherangebot. Fotos: Veranstalter
Der Basar bietet ein vielfältiges Bücherangebot. Fotos: Veranstalter

Artikel teilen per:

10.03.2017

Braunschweig. Bücherfrühling in Braunschweig: Am 2. April von 11 bis 16 Uhr findet der Braunschweiger Bücherbasar im Kulturpunkt West, Ludwig-Winter-Straße 4, bereits zum 30. Mal statt.




Thomas Hirche das „Theater für Einzelgänger“. Foto: privat




40 Standinhaber und sowie zwei Buchbinder werden ein vielfältiges Bücherangebot für Leseratten, Literaturfreunde und Bibliophile präsentieren: Verkauft werden antiquarische Sammlerstücke, Unterhaltungsliteratur, Sachbücher, Kinder- und Jugendbücher und Krimis, auch Braunschweig-Literatur, Ansichtskarten, Spiele und CDs. Bücherfreunde sind herzlich eingeladen, in Ruhe nach kleinen und großen Schätzen zu suchen. Kaffee und Kuchen werden im Foyer angeboten, wo die Gelegenheit zum gemütlichen Ausruhen und Gesprächen von Bücherfreund zu Bücherfreund gegeben ist.

Anlässlich des besonderen Jubiläums dieser seit 2002 zweimal jährlich stattfindenden Veranstaltung präsentiert das zehnköpfige Organisationsteam im Raum W5 unter dem Titel "Einblicke in das Braunschweiger Theaterleben" eine kleine Ausstellung mit historischem Rückblick und einem Überblick über die lebendige Braunschweiger Theaterlandschaft. Literatur zu diesem Thema wird ausliegen.

Das besondere Highlight: Thomas Hirche vom Theater „ME, MYSELF AND I“ präsentiert von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr das „Theater für Einzelgänger“ mit der Geschichte „Augenblicke“ und damit Theater in ganz besonderer Form und Intensität.


zur Startseite