Helmstedt

33-Jähriger beleidigt und bedroht Polizeibeamten


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

22.03.2017

Schöningen. Nach reichlich Alkohol und einem Streit, beleidigte ein 33-jähriger Schöninger hinzugerufene Polizisten und widersetzte sich einem Platzverweis. Letztlich musste er in die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.



Mächtig getrunken hatten zwei Bewohner einer Wohnung in der Bahnhofstraße am Dienstagabend. Zu Gast war ein 33 Jahre alter Mann aus Schöningen, der ebenfalls dem Alkohol nicht Absprach: Gegen 21 Uhr geriet man anscheinendin Streit, denn die Polizei wurde hinzugerufen. Als diese kurze Zeit später am Ort eintraf, fanden die Beamten den 33 Jahre alten Gast auf der Straße herumlaufend vor.

Da der Mann stark alkoholisiert war, zusehends aggressiver wurde und dem ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam, entschlossen sich die Beamten, den 33-Jährigen mit zur Dienststelle zu nehmen. Anschließend sollte er dann in die Gewahrsamszelle nach Wolfsburg überführt werden. Auf dem Weg zur Dienststelle bedrohte und beleidigte er einen 54 Jahre alten Polizeibeamten aufs Übelste. Letztendlich versuchte er auch noch um sich zu treten und mit dem Kopf zu schlagen. Alles half nicht: Er landete schließlich zur Ausnüchterung in der Zelle des Polizeigewahrsams. Ihn erwartet nun neben einer Strafanzeige wegen Beleidigung und Widerstand auch noch eine Kostenrechnung für Kost und Logis in der Gewahrsamszelle.


zur Startseite