Goslar

35 Silageballen aufgeschlitzt: Polizei sucht Zeugen

Wie die Polizei berichtet, sei das Futter nun nicht mehr brauchbar und verschimmele teilweise.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

15.11.2020

Seesen. Am gestrigen Samstag wurde bekannt, dass unbekannte Täter zwischen dem 8. und 11. November 35 Silageballen in der Feldmark südlich der Kantstraße in Seesen (Bereich Lauseberg) mit einem spitzen Gegenstand aufgeschlitzt hätten. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, seien die Ballen derart beschädigt, dass das Futter nicht mehr gelagert werden könne und nun teilweise verschimmele.



Ein Landwirt aus Seesen hatte die Sachbeschädigung gemeldet. Die Täter durchstießen mehrfach die Außenfolie der Silageballen mit einem spitzen Gegenstand und schlitzten einige Ballen auf. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro, da das Futter nun nicht mehr lange gelagert werden kann und teilweise verschimmelt. Wer Hinweise zu der Tat geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Seesen, Telefon 05381/944-0, in Verbindung zu setzen.


zur Startseite