whatshotTopStory

39-Jähriger muss in der Zelle übernachten


Ein 39-Jähriger durfte heute Nacht bei der Polizei seinen Rausch ausschlafen. Symbolfoto: Anke Donner
Ein 39-Jähriger durfte heute Nacht bei der Polizei seinen Rausch ausschlafen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

01.04.2018

Wolfenbüttel. Wie die Polizei heute früh mitteilte, musste ein 39-jähriger Wolfenbütteler die heutige Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Der Mann wurde gestern Abend mit 4,14 Promille auf der Friedrich-Wilhelm-Straße aufgefunden.


Trotz des beachtlichen Promillewertes sei Nach Informationen der Polizei eine ärztliche Behandlung nicht von Nöten gewesen und wurde von dem Mann auch nicht gewünscht. Er wurde zur Ausnüchterung und zum Schutz seiner Person in Gewahrsam genommen - diesen verließ er gut gelaunt am nächsten Morgen.


zur Startseite