whatshotTopStory

4-Nationenbasketballturnier wird gefördert

von Robert Braumann


Im Januar soll das 4-Nationenbasketballturnier der weiblichen U16-Nationalmannschaft in Wolfenbüttel stattfinden. Foto: Maschaue
Im Januar soll das 4-Nationenbasketballturnier der weiblichen U16-Nationalmannschaft in Wolfenbüttel stattfinden. Foto: Maschaue Foto: Maschaue

Artikel teilen per:

09.12.2016

Wolfenbüttel. Bereits im Oktober führte der DBB erste Gespräche mit der Stadt über die Ausrichtung des 4-Nationenbasketballturniers der weiblichen U16-Nationalmannschaft in Wolfenbüttel. Der Ausschuss für Wirtschaft und Finanzen stimmte einer Förderung in Höhe von 5.600 Euro zu.



Der Gedanke, das 4-Nationenbasketballturnier der weiblichen U 16 Nationalmannschaft in Wolfenbüttel durchzuführen, wurde bereits vom Sportausschuss ausgesprochen positiv aufgenommen. Die Förderung soll dadurch abgegolten werden, dass die Veranstaltungsräume Lindenhalle und Renaissancesaal im Schloss kostenlos genutzt werden können. Zudem wird die beste Spielerin des Turniers gekürt und soll dafür 100 Euro als Preisgeld erhalten. Abschließend muss der Verwaltungsausschuss zustimmen, die gilt durch die einstimmige Entscheidung im Vorfeld aber durchaus als sicher.

Start schon im Januar


Das Turnier soll vom 4. Januar bis 6. Januar 2017 in der Lindenhalle ausgetragen werden. Organisiert und durchgeführt wird diese Veranstaltung durch den Deutschen Basketball Bund in Kooperation mit dem Verein Girls Baskets Regio 38. Als Teilnehmer für das Turnier konnten neben der deutschen U16 Nationalmannschaft der Mädchen die weiblichen U16-Nationalmannschaften aus den Niederlanden, aus Kroatien und aus Litauen gewonnen werden. Als Spielstätte ist die Lindenhalle vorgesehen, in der an den drei Turniertagen täglich jeweils von 17 bis 19.30 Uhr zwei Spiele stattfinden sollen. Gespielt wird in einem Modus „Jeder gegen Jeden“.

Auftakt gegen Kroatien


Den Auftakt am 4. Januar macht die Partie Kroatien gegen Litauen. Im Anschluss soll eine Eröffnungszeremonie stattfinden, bevor die deutsche Mannschaft gegen die Niederlande in das Turnier startet. Den Abschluss des Turniers soll am Freitag um 19.30 Uhr das Spiel der deutschen Mannschaft gegen Kroatien bilden. Des Weiteren soll den Mannschaften ab Dienstag die Möglichkeit gegeben werden, in der Lindenhalle zu trainieren. Für den Dienstagabend ist ein „Welcome-Dinner“ aller beteiligten Mannschaften und Funktionäre im Renaissance-Saal des Schlosses geplant.


zur Startseite