Sie sind hier: Region >

41-Jähriger lagert 400 Gramm Marihuana im Keller



Gifhorn

41-Jähriger lagert 400 Gramm Marihuana im Keller


Der 41-Jährige Rauschgiftbesitzer wurde nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Symbolfoto: Sina Rühland
Der 41-Jährige Rauschgiftbesitzer wurde nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:






Gifhorn. Eine beachtliche Menge illegaler Drogen fanden Rauschgiftfahnder der Polizeiinspektion Gifhorn am Dienstagnachmittag in einer Wohnung in der Gifhorner Südstadt.


Im Zuge anderer Ermittlungen suchten die Beamten dort gegen 14 Uhr eine Wohngemeinschaft mit mehreren Zimmern auf. Im Gebäude schlug ihnen sofort ein starker Marihuana-Geruch entgegen. Ursprung des markanten Duftes war ein Zimmer im Keller der WG. Die Polizisten forderten Verstärkung zur Durchsuchung des Zimmers an, unter anderem einen Drogenspürhund aus Wolfsburg.

Schließlich fanden die Beamten 400 Gramm Marihuana in dem Kellerraum. Dessen Mieter, ein 41-jähriger Arbeitsloser, gab den Besitz des Rauschgiftes in seiner polizeilichen Vernehmung zu, stritt aber ab, damit zu handeln.

Wegen fehlender Haftgründe wurde der Mann nach seiner Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Beamten leiteten gleichwohl ein Strafverfahren wegen illegalen Drogenbesitzes gegen den 41-jährigen ein.


zur Startseite