Wolfenbüttel

Vortrag zur Marienkirche am 26. April


Am 26. April gibt es einen Vortrag in der Marienkirche. Foto: Max Förster
Am 26. April gibt es einen Vortrag in der Marienkirche. Foto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

13.03.2017

Wolfenbüttel. Der Kulturstadt Wolfenbüttel e.V. und seiner Kooperationspartner laden am 26. April zur Veranstaltung „Die Hauptkirche Beatae Mariae Virginis, der erste protestantische Grosskirchenbau nach der Reformation“ ein.



Die Hauptkirche Beatae Mariae Virginis ist mit der Grundsteinlegung 1608 der erste große protestantische Kirchenneubau nach der Reformation. Der unter Herzog Heinrich Julius in Auftrag gegebene und vom Baumeister Paul Francke geplante Kirchbau vereint Elemente der Gotik und des Barock in einer beeindruckenden Geschlossenheit miteinander. Besonders ins Auge fallen der Hochaltar (Prager Altar) und die großartige Orgel mit ihren 4501 Pfeifen in 53 Registern.


zur Startseite