Sie sind hier: Region >

500 Feiernde: Polizei räumt Braunschweiger Prinzenpark



Braunschweig

500 Feiernde: Polizei räumt Prinzenpark

Am gestrigen Freitag sammelten sich 500 Feiernde im Prinzenpark. Die Polizei habe den Park räumen müssen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

Braunschweig. Wie die Polizei berichtet, kam in der gestrigen Nacht auf den heutigen Samstag im Prinz-Albrecht-Park in Braunschweig zu einer erhöhten Anzahl von Ruhestörungen durch Feiernde in der Parkanlage. Anwohner hätten die Polizei über eine Vielzahl von Menschen, die im Park lautstark gefeiert hätten, informiert. Es konnten zirka 500 Personen vorrangig auf den Rasenflächen festgestellt werden.



Als die Polizei im Prinz-Albrecht-Park ankam, habe ein Großteil der Menschen den Park verlassen. Im Anschluss sei die Polizei auch weiterhin Streife im Park gelaufen, sodass sich keine neue Menge habe sammeln können. "Um einer Wiederholung der Situation der gestrigen Nacht vorzubeugen, wird die Polizei am heutigen Abend und in der Nacht verstärkt Präsenz im Prinz-Albrecht-Park und Umgebung zeigen", kündigen die Beamten in einer Pressemitteilung an.


zur Startseite