whatshotTopStory

51-Jährige auf nächtlichem Heimweg überfallen


Symbolfoto: Alexander Panknin
Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

05.10.2017

Peine. Am vergangenen Sonntag gegen 0.45 Uhr kam es im Durchgang von der Hertiebrache zur Wallstrasse zu einem tätlichen Angriff auf eine 51-jährige Peinerin. Das Opfer befand sich allein auf dem Heimweg von den Peiner Festsälen zur Wallstrasse. Nur wenige Meter von ihrer Wohnung entfernt wurde sie von einer männlichen Person hinterrücks angegriffen.



Die Frau erlitt durch mehrere Faustschläge Verletzungen, die im Klinikum Peine versorgt wurden. Durch laute Hilferufe des Opfers wurden drei bereits bekannte Zeugen aufmerksam. Der Täter flüchtete fußläufig in Richtung Hertiebrache. Der Täter wird wie folgt beschrieben: 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 1,85 Meter groß, schlanke fast hagere Statur, schwarze kurze Haare, kurzgeschnittener Vollbart. Er soll akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Insgesamt trug er dunkle Bekleidung. Vermutlich eine schwarze Lederjacke, Jeans und Turnschuhe. Insgesamt soll er ein sehr gepflegtes Erscheinungsbild abgegeben haben. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Peine unter der Rufnummer 05171/9990.


zur Startseite