Gifhorn

66-jähriger nachts in Calberlah überfallen


Symbolbild Foto: Robert Braumann
Symbolbild Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

23.02.2016


Calberlah. Ein 66 Jahre alter Bürger aus Calberlah befand sich in der Nacht zu Sonntag gegen 1:30 Uhr zu Fuß auf dem Nachhauseweg, nachdem er sich zuvor im Schützenheim (Preisschießen) aufgehalten hatte. Als dieser sich auf der Sandstraße im Übergang zur Mittelstraße befunden habe, habe er plötzlich einen Schlag am Hinterkopf gespürt und sei zu Boden gegangen.

Offensichtlich 2 männliche Personen hielten ihr Opfer weiterhin am Boden fest. Der 66-jährige habe sich gegen den andauernden Angriff gewehrt und hierbei einen der Täter möglicherweise am Hals nicht unerheblich verletzt. Letztendlich ließen die Täter ohne Beute von ihrem Opfer ab und verschwanden unerkannt. Eine Beschreibung der Täter liegt nicht vor, lediglich eine vage Größeneinschätzung eines Täter auf zirka 170 cm Körpergröße. Der 66-jährige hatte sich nach dem Überfall zunächst nach Hause begeben, sich letztlich jedoch in ärztliche Behandlung begeben müssen. Aktuell befindet er sich im stationären Aufenthalt eines Klinikums.

Die Polizei sucht nach Zeugen, die möglicherweise um oder aber auch vor und nach der Überfallzeit Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Überfall im Zusammenhang stehen könnten.

Ferner erhofft die Polizei sich Hinweise auf Personen, die seit der Tatzeit Verletzungen im Halsbereich aufweisen und sich gegebenenfalls auch in ärztliche Behandlung begaben.

Eine örtliche Beziehung der noch unbekannten Täter zur Ortschaft Calberlah ist anzunehmen.

Zeugentelefon: 05371/9800.


zur Startseite