Sie sind hier: Region >

68. Schützen- und Volksfest: Wird der Besucherrekord geknackt?



Wolfsburg

68. Schützen- und Volksfest: Wird der Besucherrekord geknackt?

von Nick Wenkel


Auch in diesem wird das Schützenfest wieder mit dem traditionellen Zapfenanstrich beendet. Foto: Sandra Zecchino/Archiv
Auch in diesem wird das Schützenfest wieder mit dem traditionellen Zapfenanstrich beendet. Foto: Sandra Zecchino/Archiv Foto: Sandra Zecchino

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Am 4. Mai ist es endlich wieder soweit: Das größte Schützen- und Volksfest in der Region lockt wieder an den Allersee. Jährlich kamen über 400.000 Besucher zum beliebten Fest nach Wolfsburg. Auch in diesem Jahr rechnen die Organisatoren Stefan Wolters, Peter Vorlop und Rolf Wolters mit einem Besucherrekord.



Schausteller-Sprecher Peter Vorlop berichtete bereits im Vorfeld auf der Pressekonferenz von den zahlreichen Attraktionen, die in diesem Jahr auf die Besucher warten. „Wir machen den Schritt ins digitale Zeitalter. Die Achterbahn „Wilde Maus XXL“ kann man in diesem Jahr mit einer VR-Brille befahren. Ebenso sind wieder beliebte Highlights aus den Vorjahren mit dabei, wie zum Beispiel Apollo 13 und das Riesenrad“, so Vorlop.

Die musikalischen Highlights



Der Vorsitzende Stefan Wolters. Foto:




Das Schützen- und Volksfest startet am kommenden Freitag mit einem musikalischen Höhepunkt. Stefan Wolters, Vorsitzender der Schützengesellschaft, konnte für die Auftaktveranstaltung die legendäre Ost-Kultband „City“ gewinnen. „Ab 20 Uhr wird das Festzelt gerockt. Dank der Unterstützung durch das Courtyard by Marriott Wolfsburg Hotel am Allersee, konnten wir eine so bekannte Ost-Kultband engagieren“, so Wolters. Weitere Top Veranstaltungen im Festzelt sind die Travestie-Show am 5. Mai, der Netzwerkabend der WMG am 9. Mai, das Schützenfestessen am 10. Mai, die Schlagerparty am 11. Mai und die Coverband „Run 2 You“ am 12. Mai. Wolters erklärt: „Wir versuchen unser Schützen- und Volksfest immer weiter zu entwickeln. Das Publikum verlangt nach einem abwechslungsreichen Programm im Festzelt und auf dem Platz.“

Fassanstich mit Oberbürgermeister Mohrs


Am Samstag, den 5. Mai, findet um 19:30 Uhr der offizielle Fassanstich durch den Wolfsburger Oberbürgermeister Klaus Mohrs statt. Auch in diesem Jahr werde für ausreichend Sicherheit auf dem Platz und im Festzelt gesorgt sein. Neben der mobilen Wache der Polizei wird auch wieder ein privater Sicherheitsdienst vor Ort sein. Zudem werden an Himmelfahrt die Sicherheitskräfte erhöht, da an diesem Tag das Fußballspiel zwischen Wolfsburg und Köln stattfindet. Der beliebte Familiennachmittag ist am Mittwoch, dem 11. Mai. An diesem Nachmittag kann der Festplatz zu ermäßigten Preisen bei den Fahrgeschäften besucht werden.


Die Ost-Kultband „City". Foto:


Tradition kommt nicht zu kurz


Während der Schützen-Fest-Woche finden viele traditionelle Veranstaltungen der Schützengesellschaft Wolfsburg statt. Am 6. Mai ist das traditionelle Wecken mit den „Elchen“ aus Vorsfelde und der „Siebenbürger Blaskapelle“. Am 7. Mai ist der Senioren-Nachmittag von 15 – 18 Uhr im Festzelt. Am 9. Mai werden die Gewinner des Schießen Handel, Handwerk und Gewerbe im Festzelt bekannt gegeben. Am 12. Mai werden ab 16 Uhr die neuen Majestäten auf der Freitreppe am Schloss Wolfsburg proklamiert. Und am Sonntag, den 13. Mai, endet das 68. Schützen- und Volksfest um 20:30 Uhr mit dem großen Zapfenstreich vor dem Wolfsburger Rathaus.


zur Startseite