Sie sind hier: Region >

7 Millionen Euro durch Aktienhandel des Landkreises



Wolfenbüttel

7 Millionen Euro durch Aktienhandel des Landkreises

von Nick Wenkel


Der Landkreis verzeichnet einen großen Gewinn durch seine Aktiengeschäfte. Symbolfoto: Anke Donner/Nick Wenkel/Pixabay
Der Landkreis verzeichnet einen großen Gewinn durch seine Aktiengeschäfte. Symbolfoto: Anke Donner/Nick Wenkel/Pixabay

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Wie erst kürzlich berichtet, hat der Landkreis Wolfenbüttel im vergangenen Jahr gut gehaushaltet. Der Haushalt steht gegenüber der ursprünglichen Planung um 21.057.300 Euro besser dar. Einer der Gründe dafür ist auch der Aktienhandel des Landkreises. Alleine hier wurden so über 7 Millionen Euro generiert.



„Der Landkreis Wolfenbüttel hat in 2017 Nettodividenden in Höhe von 7.802.860,70 Euro erhalten", erklärt Landkreis-Sprecher Andree Wilhelm. Durch den Verkauf des gesamten Aktienpaketes des Landkreises an der Uniper AG habe der Landkreis einen außerordentlichen Ertrag von 2.602.630,18 Euro erzielt. Die Aktie der E.ON Avacon AG, an der der Landkreis auch weiterhin eine Beteiligung habe, brachte demnach eine Nettodividende von 7.370.549, 23 Euro ein. Neben der Avacon-Aktie habe der Landkreis zudem eine Beteiligung an der Aktie der E.ON AG.

Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/gut-gehaushaltet-landkreis-spart-ueber-20-millionen-euro-ein/


zur Startseite