Sie sind hier: Region >

70-jähriger schlägt Diebesbande in die Flucht



Wolfsburg

70-jähriger schlägt Diebesbande in die Flucht


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Als in der Nacht zum Samstag drei unbekannte Täter bei einem versuchten Fahrraddiebstahl am Wolfsburger Mittellandkanal von dem Fahrradbesitzer gestört wurden, ließen die mutmaßlichen Täter ihre Fahrräder fallen und flüchteten. Dies teilte die Polizei mit.



Den Ermittlungen nach wurde der 70 Jahre alter Besitzer aus Lingen, der am Bootsanleger des Kanals mit seinem Schiff ankerte, gegen 3 Uhr durch Geräusche wach.

Daraufhin verließ der 70-Jährige sein Boot und entdeckte die drei dunkelhäutigen Unbekannten, die jeweils ein Fahrrad schoben. "Die Diebe ließen sofort die Räder fallen", so der Bootsbesitzer. Danach seien sie durch den Fußgängertunnel in den Hauptbahnhof geflüchtet. Da der 70-Jährige erst am Morgen die Polizei informierte, war es zu spät für eine sofortige Fahndung. Zwei der Räder gehörten dem Lingener, das dritte Fahrrad, ein blaulackiertes Klapprad der Marke Radiant, ließ sich bisher keinem Besitzer zuordnen. Die Polizeiwache nimmt Hinweise auf die Täter oder auf den gesuchten Besitzer des sichergestellten Klapprads unter der Rufnummer 05361-46460 entgegen.


zur Startseite