whatshotTopStory

89 Kilometer mit dem Tretboot entlang der Oker - 89.0 RTL Morningshow-Moderatorin will Wette gewinnen

Am gestrigen Dienstag ist Moderatorin Doro in ihr Tretboot gestiegen. Die ersten Kilometer sind geschafft.

Doro will 89 Kilometer auf dem Tretboot entlang der Oker fahren.
Doro will 89 Kilometer auf dem Tretboot entlang der Oker fahren. Foto: 89.0 RTL

Artikel teilen per:

23.09.2020

Braunschweig. Am gestrigen Dienstag, um 14 Uhr fiel der Startschuss für die schweißtreibende 89.0 RTL „Tretboot-Wette“ auf der Oker in Braunschweig. Morningshow-Moderatorin Doro muss 89 Kilometer mit dem Tretboot fahren, um die Wette gegen Annalena aus Goslar zu gewinnen. Schafft sie es nicht, gehören Annalena 1.000 Euro. Die ersten 20 Kilometer brachte Doro mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 5 km/h hinter sich, wie 89.0 RTL berichtet. Das Tretboot vom Bootsverleih am Botanischen Garten wird für Doro dabei in den nächsten Tagen ein ständiger Begleiter sein.



Am gestrigen Dienstag hatten sich auch die Cheerleader der New Yorker Lions zum offiziellen Startschuss an der Oker eingefunden und feuerten Doro mit lauten Rufen und Pompon-Wackeln an. Auch Wettanwärterin Annalena war gekommen und warf Doro von einer Brücke aus Traubenzucker zur Stärkung zu.


Die Cheerleader der New Yorker Lions waren gekommen um Doro anzufeuern. Foto: 89.0 RTL



Kuriositäten entlang der Oker entdeckt


Eines wurde Doro auf ihrer Fahrt klar: Entlang der Oker wird es nicht so schnell langweilig. Einige kuriose Dinge konnte sie von ihrem Tretboot aus beobachten. Darunter waren ein versunkenes Auto in der Oker, Surfbretter an Häusern und hoppelnde Hasen am Ufer. Da kann man schonmal unachtsam werden. Eine kurze ungewollte Ufer-Begegnung habe Doro ins Gestrüpp befördert und ihre Frisur ruiniert!

Guter Dinge in die zweite Runde gestartet


Obwohl sie am heutigen Mittwochmorgen mit Muskelkater in Rücken und Po aufgewacht sei, sei sie guter Dinge ihre Fahrt fortzusetzen. Seit 7 Uhr tritt sie bereits wieder in die Pedale. „Mein Hintern tut echt weh. Normalerweise leiht man sich so ein Tretboot ja nur für eine Stunde aus. Das ist schon ganz schön hart. Die Beine gehen aber noch“, so Doro lachend vor ihrem erneuten Fahrtantritt. „Aber hey, das Wetter ist toll, coole Leute sind am Start und die Umgebung an der Oker ist echt schön!“

Per Live-Tracking sind Doros aktuelle Position und die geschafften Kilometer jederzeit zu sehen. Die Moderatorin freut sich über jeden, der vorbeikommt und sie unterstützen mag.


zur Startseite