Sie sind hier: Region >

97-Jährige gewinnt das erste Wii-Bowling Turnier



Braunschweig

97-Jährige gewinnt das erste Wii-Bowling Turnier


Die Gewinnerin Hildegard Hartwig. Foto: Bürgerstiftung Braunschweig
Die Gewinnerin Hildegard Hartwig. Foto: Bürgerstiftung Braunschweig

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am vergangenen Mittwoch fand erstmalig – durch Koordination der Volker-Brumme-Stiftung, einer Treuhandstiftung der Bürgerstiftung Braunschweig – in der Cafeteria des Pflegewohnstift Am Ringgleis ein Wii-Turnier statt, teilt die Bürgerstiftung Braunschweig mit.



An diesem virtuellen Bowling-Turnier nahmen insgesamt elf Spieler aus fünf Braunschweiger Seniorenheimen (AWO Wohn- und Pflegeheim Am Inselwall, Stiftung St. Thomaehof Seniorenanlage Sielkamp, Curanum Seniorenpflegezentrum, Casa Reha Seniorenpflegeheim, Pflegewohnstift Am Ringgleis) teil. Von Beginn an setzte sich die mit 97 Jahren älteste Teilnehmerin, Hildegard Hartwig aus dem Curanum Seniorenpflegezentrum, durch. Sie ließ alle zehn Pins mehrfach fallen. Wii-Spiele werden nicht über Tasten oder Steuerkreuze gesteuert, sondern durch natürliche Bewegungen. Beim virtuellen Kegeln schwängen die Spieler die Fernbedienung also wie eine normale Bowling-Kugel. Sobald sie eine Sperrtaste lösen, rollt die Kugel über die virtuelle Bahn und verhält sich dabei genauso wie ihr reales Vorbild. Spezielle Sensoren in der Fernbedienung rechnen alle Bewegungen der Spieler in bewegte Bilder auf dem Fernseher um. Angela Volker-Brumme und Harald Volker begannen bereits 2009 in verschiedenen Braunschweiger Seniorenheimen unterstützt von ehrenamtlichen Helfern Wii Bowling zu spielen. Ehrenamtliche Helfer würden jederzeit gesucht. Interessierte könnten sich bei der Bürgerstiftung Braunschweig unter der Telefonnummer 0531/48202422 bei Nina Voß melden.


zur Startseite