Sie sind hier: Region >

A 39: Sperrung der Abfahrt Salzgitter-Bleckenstedt dauert an



Salzgitter

A 39: Sperrung der Abfahrt Salzgitter-Bleckenstedt dauert an


Symbolbild: Kai Baltzer.
Symbolbild: Kai Baltzer. Foto: Kai Baltzer

Artikel teilen per:

Salzgitter. Im Zuge der laufenden Bauarbeiten auf der A 39 bleibt in Fahrtrichtung Braunschweig die Sperrung der Abfahrt Bleckenstedt/ VW-Werk in der Anschlussstelle Salzgitter-Lebenstedt-Nord witterungsbedingt weiter bestehen, so die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr.



Ursprünglich hatte die Sperrung an diesem Freitag aufgehoben werden sollen. Wie die Behörde weiter mitteilte, verzögere sich aufgrund des nasskalten Wetters der Abschluss der Fahrbahnarbeiten voraussichtlich bis Freitag, 18. November. Der abfahrende Verkehr werde bis dahin weiterhin über Salzgitter-Thiede umgeleitet. Voraussichtlich bis zum Jahresende ist weiterhin die Anschlussstelle Watenstedt in Richtung Kassel gesperrt, außerdem in der Anschlussstelle Lebenstedt-Nord in Fahrtrichtung Braunschweig beide Auffahrten sowie die Abfahrt in Richtung Lebenstedt-Nord/ Lengede. Auf der A 39 bei Salzgitter werden seit August Fahrbahn und Entwässerung teilweise grundhaft erneuert. Die Standstreifen-Lücke an der A 39 soll hierbei geschlossen werden, um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Die gesamten Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende November 2017.


zur Startseite