Sie sind hier: Region >

Ab dieser Woche: Westfalenbahn in Braunschweig nur eingeschränkt unterwegs



Ab dieser Woche: Westfalenbahn nur eingeschränkt unterwegs

Wegen Streckenarbeiten ist der Verkehr der Westfalenbahn ab dieser Woche eingeschränkt. Das zieht sich durch den gesamten Oktober.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Pixabay

Braunschweig. Aufgrund diverser Arbeiten an der Infrastruktur durch die DB Netz AG kommt es zu mehreren Einschränkungen der Linien RE 60 und RE 70 auf den Abschnitten Braunschweig Hbf – Rheine (RE 60) und Braunschweig Hbf – Bielefeld Hbf (RE 70). Das berichtet die Westfalenbahn in einer Pressemitteilung. Die Einschränkungen beginnen ab dem kommenden Donnerstag.



Im Folgenden finden Sie dir Fahrplaneinschränkungen im Überblick:

07./08.10. - 15./16.10.2021:



Ausfälle auf der Strecke Minden (W) - Porta Westfalica <> Löhne, vereinzelte Vorplanabfahrten auf der Strecke Minden (W) – Bielefeld (04:46 Uhr) und frühere Abfahrt ab Braunschweig Hbf (04:45 Uhr). Außerdem Ausfälle zwischen Löhne und Braunschweig. Es werden Ersatzzügen zwischen Minden und Braunschweig eingesetzt.


10.10.2021:
Haltausfälle an Hannover Hbf. Es ist ein Zusatzhalt in Hannover-Linden/Fischerhof eingerichtet. Außerdem sind mit Verspätungen der Fahrten ab Wunstorf/Lehrte zu rechnen (betroffene Fahrten 06:09 Uhr & 07:09 Uhr / 05:55 & 06:55).


11.10.2021:
Die Fahrt um 04:58 Uhr startet 13 Minuten früher als üblicherweise ab Braunschweig Hbf (Abfahrt 04:45 Uhr).

17.10. & 22.10.2021:
Ausfall auf der Strecke Löhne – Braunschweig.

18.10. - 22.10.2021:
Die Züge in Richtung Braunschweig verkehren ab Löhne später.

Fahrgästen wird empfohlen, die aktuellen Fahrzeiten und Informationen zu den Fahrten in den bekannten Auskunftsmedien zu beachten und mehr Reisezeit in dem betroffenen Zeitraum einzuplanen.


zum Newsfeed