whatshotTopStory

Ab Juli im Standesamt: Brautpaare dürfen sieben Gäste mitbringen

Dabei bleibt es dem Brautpaar überlassen ob es sich dabei um Familie, Freunde oder Fotografen handelt.

Das Standesamt Wolfenbüttel auf dem Stadtmarkt. (Archivbild)
Das Standesamt Wolfenbüttel auf dem Stadtmarkt. (Archivbild) Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

23.06.2020

Wolfenbüttel. Ab dem 1. Juli dürfen bei Hochzeiten neben dem Brautpaar weitere sieben Gäste im Trausaal des Wolfenbütteler Standesamtes anwesend sein. Dies teilt die Stadt Wolfenbüttel in einer Pressemitteilung mit.



Es bleibe dem Brautpaar überlassen, ob es sich dabei um Familie, Freunde oder einen Fotografen handelt. Kinder und Erwachsene würden gleich zählen. Innerhalb des Gebäudes sei Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, die das Brautpaar im Trausaal ablegen dürfe. Die Kontaktdaten der Gäste werden dokumentiert. Für Personen, die nicht aus einem Haushalt kommen, werde die Aufstellung der Bestuhlung mit 1,5 Meter Abstand erfolgen.

Mit diesen Lockerungen werde dem verständlichen Wunsch der Brautpaare, die wichtigsten Menschen in ihrem Leben bei diesem besonderen Ereignis dabei haben zu dürfen, entsprochen.


zur Startseite