whatshotTopStory

B 214 ab Montag bei Ersehof halbseitig gesperrt


Symbolfoto Baustelle/ Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

09.11.2017

Landkreis Peine. Auf der Bundesstraße 214 zwischen Ersehof (Landkreis Peine) und der Kreuzung mit der L 321 bei Harvesse müssen Verkehrsteilnehmer ab kommenden Montag, 13. November, mit Behinderungen rechnen. Grund ist die Erneuerung der Radweg-Asphaltdecke. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am heutigen Donnerstag in Wolfenbüttel hin.



Wie die Landesbehörde weiter mitteilte, wird die Fahrbahn der Bundesstraße halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer Baustellenampel geregelt. Radfahrer müssen wegen der Vollsperrung des Radweges die Fahrbahn benutzen.

Die Arbeiten sollen rund zehn Tage andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.Die Baukosten belaufen sich auf rund 96.000 Euro und werden vom Bund getragen. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis und besondere Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.


zur Startseite