whatshotTopStory

Ab Montag: BSVG nimmt Regelfahrplan wieder auf

Die Nachtfahrten entfallen weiterhin.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: BSVG

Artikel teilen per:

14.05.2020

Braunschweig. Viele coronabedingte Einschränkungen im öffentlichen Leben sind inzwischen gelockert und auch die BSVG macht einen weiteren Schritt Richtung Normalität: Busse und Straßenbahnen verkehren ab Montag, 18. Mai, wieder nach dem regulären Fahrplan. Dies berichtet die BSVG in einer Pressemitteilung.


„Wir haben den Betrieb in den vergangenen Wochen unter schwierigen Bedingungen und mit Einschränkungen aufrechterhalten können. Umso mehr freuen wir uns jetzt, dass wir weitestgehend zum Regelfahrplan zurückkehren können“, sagt BSVG-Geschäftsführer Jörg Reincke. Das heißt, dass alle Linien der BSVG sowie die Regiobuslinie 560 wieder nach Fahrplan fahren, inklusive der im Fahrplan mit „S“ und „V“ gekennzeichneten Schul- und Verstärkerfahrten.

Weiterhin kein Nachtverkehr


Eine Einschränkung bleibt bestehen: Der Nachtverkehr in den Nächten von Freitag auf Samstag und Samstag auf Sonntag wird weiterhin ruhen, die letzten Fahrten fahren von und zum Anschluss um 0 Uhr am Rathaus. Die Buslinie 435 verkehrt an Samstagen nicht. Gleichzeitig spricht Reincke Mitarbeitern und Fahrgästen seinen Dank aus: „Wir wollen uns herzlich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Fahrdienst, in den Werkstätten und in den übrigen Bereichen des Unternehmens bedanken, die in den vergangenen Wochen unter erschwerten Bedingungen gearbeitet haben, damit Busse und Straßenbahnen fahren konnten. Gleichzeitig gilt unser Dank auch allen Fahrgästen, die uns die Treue gehalten haben, für ihr Vertrauen, ihr Verständnis für Einschränkungen und die nötige Rücksichtnahme.“

Schritt für Schritt wird es auch wieder möglich sein, in den Fahrzeugen durch die erste Tür einzusteigen und – dort wo es vor der Corona-Pandemie möglich war – Fahrkarten beim Fahrer zu kaufen. „Wir rüsten alle Busse mit Plexiglasscheiben an den Fahrersitzen aus. Diese bieten dem Fahrpersonal und den Fahrgästen den nötigen Infektionsschutz. In Busse, die bereits über diese Scheiben verfügen, können die Fahrgäste auch wieder vorne einsteigen. Da wir die Busse nur nach und nach ausstatten können, können wir nicht genau sagen, auf welcher Linie zu welcher Uhrzeit ein Bus fährt, bei dem Fahrkarten schon wieder beim Fahrer gekauft werden können. Deshalb bitten wir die Fahrgäste, Fahrkarten vorerst weiterhin sicherheitshalber im Vorverkauf zu erwerben“, erklärt Jörg Reincke.

Auch wenn bereits viele Vorschriften gelockert wurden, gilt nach wie vor die Maskenpflicht in den Fahrzeugen und an den Haltestellen der BSVG.




zur Startseite