Sie sind hier: Region >

Ab dem 17. Juli: Eine Stunde länger Parken auf dem Stadtmarkt



Wolfenbüttel

Ab dem 17. Juli: Eine Stunde länger Parken auf dem Stadtmarkt

von Nick Wenkel


Die Parkzeit auf dem Stadtmarkt wird erhöht. Foto: Nick Wenkel
Die Parkzeit auf dem Stadtmarkt wird erhöht. Foto: Nick Wenkel Foto: Nick Wenkel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Wie im Juni von der Politik beschlossen, wird bis zur Auswertung des Parkraumkonzeptes das Parken auf dem Stadtmarkt weiterhin erlaubt. Ab Montag, dem 17. Juli gibt es jedoch eine Änderung. Die Parkplätze dürfen als Kurzzeit-Parkplätze für eine Parkdauer von bis zu 60 Minuten genutzt werden, werktags zwischen 7 Uhr und - das ist neu - 20 Uhr.



Bisher durfte nur bis 19 Uhr geparkt werden. Ausgenommen sind die Wochenmarkt-Tage mittwochs und samstags, dann darf nur zwischen 15 und 20 Uhr geparkt werden. Sonntags und zu allen anderen Zeiten ist das Parken nicht gestattet (absolutes Halteverbot), dies gilt auch für Besitzer eines Bewohnerparkausweises.

Das Parken ist während der erlaubten Zeiten kostenlos, eine Parkscheibe muss jedoch verwendet werden. Wer ohne diese sein Fahrzeug abstellt, die Höchstparkdauer überschreitet oder außerhalb der freigegebenen Parkflächen oder Parkzeiten den Stadtmarkt als Abstellplatz nutzt, muss mit einem Verwarngeld rechnen.


zur Startseite