whatshotTopStory

Ab sofort: Stadtbibliothek Braunschweig bietet kontaktlose Ausleihe an

Es können bis zu zehn Medien pro Woche und Bibliotheksausweis bestellt werden. Telefonisch oder per Mail wird von der Stadtbibliothek ein Abholtermin vereinbart.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

11.01.2021

Braunschweig. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen muss die Stadtbibliothek Braunschweig weiterhin geschlossen bleiben. Um den Leserinnen und Lesern trotzdem die Möglichkeit zu geben, Medien auszuleihen, richtet die Stadtbibliothek ab sofort eine kontaktlose Ausleihe mit Terminvergabe ein. Das teilt die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung mit.



So geht es: Die Nutzerinnen und Nutzer recherchieren im Onlinekatalog Titel und Signatur der gewünschten Medien und überprüfen, ob sie ausleihbar sind. Unter der E-Mail-Adresse medienbestellung@braunschweig.de oder telefonisch unter 0531 470-6835 richten sie ihre Medienwünsche an die Stadtbibliothek. Es können bis zu zehn Medien pro Woche und Bibliotheksausweis bestellt werden. Telefonisch oder per Mail wird von der Stadtbibliothek ein Abholtermin vereinbart (montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr, freitags von 9 bis 15 Uhr). Bestellungen, die bis 16 Uhr eingehen, können bereits am nächsten Tag abgeholt werden. Zur Abholung der Medien muss der Bibliotheksausweis mitgebracht werden.

Ausleihe auch in den Zweigstellen


Auch die Zweigstellen im Heidberg und in der Weststadt bieten diesen Service an. Hier ist die kontaktlose Ausleihe per telefonischer Bestellung an den üblichen Öffnungstagen (Heidberg dienstags und freitags, Tel. 0531 26309473, Weststadt montags und donnerstags, Tel. 0531 470-6857) in der Zeit von 9 bis 16 Uhr möglich.

Lesen Sie auch: Lockdown: Online-Ausleihe für die Stadtbibliothek gefordert


zur Startseite