Sie sind hier: Region >

Abfallentsorgung startet wieder: Beistellungen werden mitgenommen



Braunschweig

Abfallentsorgung startet wieder: Beistellungen werden mitgenommen

Die Regelentsorgung ist wieder angelaufen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Braunschweig. Nach den schweren Schneefällen in den vergangenen Tagen startet ALBA in Braunschweig ab sofort wieder mit der Regelentsorgung bei Rest- und Bioabfall sowie Wertstofftonne und Papier.



Die in der letzten Woche ausgefallenen Entsorgungstermine bei der Wertstofftonne werden beginnend ab Samstag, 20. Februar 2021, wie folgt nachgeholt:

Leerungstermin 8. Februar - Nachleerung 20. Februar


Leerungstermin Dienstag, 9. Februar - Nachleerung 22. Februar

Leerungstermin Mittwoch, 10. Februar - Nachleerung 23. Februar


Leerungstermin Donnerstag, 11. Februar - Nachleerung 24. Februar



ALBA bittet darum, nur die Behälter zur Leerung bereitzustellen, wo eine Nachleerung notwendig ist und nicht bis zum nächsten regulären Abfuhrtermin gewartet werden kann. Die in der letzten Woche ausgefallenen Entsorgungstermine für Rest-, Bio- und Papierabfall werden nicht nachgeholt. Zusätzlich anfallende Abfälle können hier beim nächsten regulären Entsorgungstermin neben der Abfalltonne zur Abholung bereitgestellt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Papier und Pappe sowie Abfälle der Wertstofftonne kostenfrei auf den Wertstoffhöfen abzugeben.

Tonnen müssen gut erreichbar sein


Voraussetzung für ein reibungsloses Funktionieren der Abfuhr in den kommenden Tagen ist ein gefahrloses Erreichen der zu leerenden Behälter durch die Entsorgungs-LKWs und Müllwerker*innen. „Wir bitten alle Braunschweiger*innen darum, die Zugangswege zwischen Behälterstellplatz und Sammelfahrzeug zu räumen und frei zugänglich zu machen“, so Matthias Fricke, Geschäftsführer der ALBA Braunschweig GmbH. „Auf Grundstücken, auf denen die Leerung der Behälter wegen fehlender Zuwegung nicht möglich ist, kann eine geregelte Abfuhr nicht erfolgen. Es ist nicht möglich, die Abfalltonnen über Schneehügel zu ziehen oder zu heben.“

Sollten ganze Straßenzüge aufgrund der Witterungsverhältnisse und Verparkung nicht passierbar sein, fährt ALBA diese nach Verbesserung der Straßensituation und außerhalb des Regelabfuhrtermins noch einmal an. Für diesen Fall bittet ALBA darum, die bereitgestellte Tonne bis nur Nachleerung nicht zurück auf das Grundstück zu ziehen. „Wir danken den Braunschweig*innen für ihr Verständnis, dass wir aufgrund der extremen Witterungsbedingungen in der letzten Woche Termine zur Abholung ausfallen lassen mussten“, sagt Fricke. „Trotz dieser Ausfälle lassen wir die Bürger aber nicht im Stich und unternehmen alle Anstrengungen, um die Leerung sämtlicher Tonnen und Behälter durchzuführen – auch durch eine zeitnahe Nachentsorgung nicht zugänglicher Straßen.“ Hierfür hat ALBA die Kolonnen personell verstärkt und ist auch am kommenden Samstag, 20. Februar 2021, im Einsatz.

Weitere Auskünfte rund um die Abfallentsorgung in Braunschweig erhalten Sie unter www.alba- bs.de oder unter der Service-Hotline 8862-0.


zur Startseite