whatshotTopStory

Abgelenkt und bestohlen: Betrug an einer älteren Dame


Symbolfoto: Sina Rühland
Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

30.06.2017

Goslar. Am Mittwochmittag traf eine 84-jährige Goslarerin im Flur vor ihrer Wohnung im Mehrparteienwohnhaus in der Bromberger Straße auf eine weibliche Person und wurde von dieser und ihrer vorerst unerkannten Mittäterin betrogen und bestohlen.



Die Frau sprach ihr Opfer an und gab vor, jemanden im Hause besuchen zu wollen, der aber nicht zu Hause sei. Gleichzeitig bat sie um ein Blatt Papier und einen Stift, um eine Nachricht hinterlassen zu können. Daraufhin ließ die Goslarerin die Frau in ihre Wohnung.

Als sie in dem folgenden Gespräch abgelenkt wurde, nutzte eine weitere Frau die nicht geschlossene Eingangstür, begab sich ins Schlafzimmer und entwendete einen Bargeldbetrag aus einer unverschlossenen im Schlafzimmer aufbewahrten Kassette.

Diese Frau habe sie erst bemerkt, als sie die Wohnung verließ. Unmittelbar darauf entfernte sich auch die andere Person, beide konnten in der Folge unerkannt entkommen.

Sie wurden wie folgt beschrieben:
1. Person: circa 50 Jahre alt, rund 150 bis 155 Zentimeter groß, "pummelige" Figur, kurze blondgefärbte Haare, osteuropäisches Aussehen, sprach gebrochen Deutsch, bekleidet mit einem weißen Pullover und einer schwarzen Hose.

2. Person: circa 70 Jahre alt, auffallend breites Gesicht, graue Haare, dunkle Bekleidung.

Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitraums verdächtige Personen/Fahrzeuge im Bereich der Bromberger Straße beziehungsweise in der Nähe beobachtethaben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Telefonnummer 05321/339-0 zu melden.


zur Startseite