Sie sind hier: Region >

Abschnitte am Westlichen und Östlichen Ringgleis werden wegen Bauarbeiten gesperrt



Braunschweig

Abschnitte am Westlichen und Östlichen Ringgleis werden wegen Bauarbeiten gesperrt

Die ersten Sperrungen erfolgen ab Montag, 26. Oktober.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Der Abschnitt am Östlichen Ringgleis zwischen Grünewaldstraße und Gliesmaroder Straße wird ab Montag, 26. Oktober, gesperrt, da durch die Umbauarbeiten an der Straßenbahnhaltestelle in der Gliesmaroder Straße die Verbindung zwischen Hans-Sommer-Straße und Ringgleisweg unterbrochen wird. Die Umleitung für diesen Abschnitt führt über die Straße Am Soolanger. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende November andauern. Dies teilt die Stadt Braunschweig mit.



Weitere Sperrungen am Westlichen Ringgleis würden ab Montag, 2. November erfolgen, da mehrere Wegabschnitte, die bisher eine wassergebundene Decke hatten, asphaltiert werden. Die Bauabschnitte würden analog zum Bauverlauf zeitlich versetzt abschnittsweise gesperrt und direkt nach der Fertigstellung freigegeben werden, damit sie möglichst schnell wieder nutzbar seien. Die Bauarbeiten würden voraussichtlich bis Anfang Dezember andauern.

Die Umleitung für den Bereich Kälberwiese – Broitzemer Straße werde während der Bauzeit über den Sackring beziehungsweise den Altstadtring geführt. Um rechtzeitig auf die Baumaßnahme aufmerksam zu machen, werde die Umleitungsbeschilderung schon einige Tage vorher aufgestellt. Die Asphaltierung solle zu einer kontinuierlichen Verbesserung des Freizeitwegnetzes in Braunschweig führen und sorge dafür, dass sowohl Fußgängerinnen und Fußgänger als auch Radfahrende den Ringgleisweg auch bei schlechter Witterung komfortabel und sicher nutzen können. Das Ringgleis sei ein bundesweit einmaliger Fuß- und Radweg auf oder nahe der Trasse des ehemaligen Industriebahngleises rund um die Stadt Braunschweig.


zur Startseite