Wolfsburg

Acht Bürgervertreter für Neubaugebiet gewählt


Der Beirat für das Neubaugebiet Nordsteimke-Hehlingen wird gewählt. Foto: Stadt Wolfsburg
Der Beirat für das Neubaugebiet Nordsteimke-Hehlingen wird gewählt. Foto: Stadt Wolfsburg Foto: Stadt Wolfsburg

Artikel teilen per:

28.12.2017

Wolfsburg. Es wurden acht Bürgervertreter für den Beirat des größten Neubaugebietes in Wolfsburg Nordsteimke-Hehlingen gewählt, berichtet die Stadt. Vergangene Woche wurden vier Personen aus der Bewerberliste für das Neubaugebiet Nordsteimke-Hehlingen im Losverfahren ermittelt. Stadtbaurat Kai-Uwe Hirschheide führte die Auslosung im Wolfsburger Rathaus durch.



Zuvor hatten bereits die Ortsräte Hehlingen und Nordsteimke-Barnstorf die anderen vier Bürgervertreter aus den Bewerbungen der Altbürger ermittelt. Mit den vier ausgelosten Bauwilligen und den vier ausgewählten Bürgern werden insgesamt acht Bürgervertreter Mitglied im neuen Beirat sein. Die Stadtverwaltung hat die ausgewählten Bürgervertreter bereits über ihre Beiratsmitgliedschaft benachrichtigt.

Bürgerbeteiligung von zentraler Bedeutung


"Im Beirat Nordsteimke-Hehlingen werden neben Investoren, Planern, Politikern, Verwaltung und der Kinder- und Jugendbeteiligung insbesondere die Bürger eine wichtige Rolle in der Mitgestaltung einnehmen. Das Neubaugebiet soll somit auf Grundlage einer aktiven Bürgerbeteiligung entwickelt werden", zeigt sich Kai-Uwe Hirschheide zufrieden mit der Zusammensetzung des neuen Gremiums. Der Beirat ist als aktive Bürgerbeteiligung von zentraler Bedeutung für das neue Baugebiet. In den vier Themenkomplexen Wohnen und Umwelt, Digitalisierung und Infrastruktur, Bildung und Freizeit oder Soziales und Gesundheit sollen neben Bau- und Umweltaspekten auch die Nahversorgung, die Versorgung mit Schulen und Kindertagesstätten erörtert werden.

Als Teil des Beirates werden die Bürgervertreter die Planung und Umsetzung des Wohnbaugebietes ab 2018 aus verschiedenen Blickwinkeln diskutieren und in beratender Funktion begleiten. Die Auftaktveranstaltung des Beirates ist für Ende Januar 2018 in Nordsteimke vorgesehen.


zur Startseite