Sie sind hier: Region >

Achtung: Telefonbetrüger geben sich als Polizisten aus



Salzgitter

Achtung: Telefonbetrüger geben sich als Polizisten aus


In letzter Zeit gibt es immer mehr Betrugsversuche am Telefon. Symbolfoto: Nick Wenkel
In letzter Zeit gibt es immer mehr Betrugsversuche am Telefon. Symbolfoto: Nick Wenkel Foto: Archiv

Artikel teilen per:

Salzgitter. Schon wieder ein Betrugsversuch am Telefon. Eine 80-jährige Frau erhielt einen Anruf von einem vermeintlichen Polizisten und sollte ihr ganzen Bargeld von der Bank holen. Zum Glück wurde sie skeptisch und meldete sich bei den Behörden.



Am gestrigen Montag gegen 10 Uhr wurde eine 80-jährige Frau aus Salzgitter von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen. Er gab vor, dass es zu Einbrüchen gekommen sei und man nun kurz davor sei die Täter festzunehmen. Involviert sei auch ein Mitarbeiter einer Bank und es werde befürchtet, dass das Geld auf der Bank nicht mehr sicher sei.

Deswegen empfahl der "Polizist" der 80-jährigen ihr komplettes Bargeld abzuheben und auch den Dispokredit auszuschöpfen. Die Seniorin sollte hierfür von einem Taxi abgeholt werden, was sie aber ablehnte.


Der Anrufernannte sich "Markus Jenke" von der Polizei aus Salzgitter Bad. Ihr wurde auch eine Dienstnummer genannt. Die 80-jährige schöpfte bei einem weiteren Anruf Verdacht, als sie zuvor bei der Bank war und weniger Geld als gefordert abgehoben hatte.

Sie informierte schließlich die Polizei. Der Anrufer habe seriös und hochdeutsch gesprochen.

Die Polizei warnt


Die Betrüger würden meist bei älteren Menschen anrufen. Es sei Vorsicht geboten, bei einem solchen Anruf solle man lieber misstrauisch sein und niemals Informationen über persönliche und finanzielle Verhältnisse oder Angewohnheiten preisgeben.

"Legen Sie auf und nehmen Sie Kontakt zur Polizei unter der Notrufnummer: 110 auf und teilen den Vorfall mit", rät die Polizei.


zur Startseite