Sie sind hier: Region >

Adventliche Lesung in Sickte zog Besucher an



Wolfenbüttel

Adventliche Lesung in Sickte zog Besucher an


Rund 30 Zuhörer nahmen an der Lesung in Sickte teil. Kinderbuchautorin Katja Frixe (links) mit Anja Grewe
Foto: Privat
Rund 30 Zuhörer nahmen an der Lesung in Sickte teil. Kinderbuchautorin Katja Frixe (links) mit Anja Grewe Foto: Privat Foto: Privat

Artikel teilen per:

Sickte. Die Sickter Schatzkiste hatte erstmalig zu einer Autorenlesung eingeladen. Rund 30 Gäste konnte Anja Grewe begrüßen. Das Team der Schatzkiste hatte für die Lesung mit Kinderbuchautorin Katja Frixe ein gemütliches Ambiente geschaffen.



Advent, ist traditionell auch eine Zeit des Vorlesens. Rund 30 große und kleine Zuhörer waren der Einladung gefolgt, um in die Welt des zauberhaften Wunschbuchladens eintauchen zu können. Alle lauschten gebannt, als die Autorin zunächst anhand der Illustrationen von Florentine Prechtel die Hauptfiguren der Geschichte vorgestellte. Im ersten Kapitel, das Katja Frixe vorlas, ging es um die Hauptfigur Clara und ihre beste Freundin. Beide lieben den kleinen Buchladen von Frau Eule, in dem manchmal wundersame Dinge passieren. Als Claras beste Freundin in eine andere Stadt ziehen muss, versuchen die Freundinnen sich auf der Kinderbuchempore des Wunschbuchladens zu verstecken, denn beste Freundinnen trennen sich niemals. Es folgten weitere Kapitel, in der es um den ersten Schultag ohne die beste Freundin und eine lustigen Verkleidungsaktion im Buchladen ging. Zwischendurch berichtete Katja Frixe aus dem Alltag einer Autorin. Durch ihre offene und freundliche Art kam sie schnell mit den Kindern ins Gespräch. Angeregt durch die Handlung in dem Buch, berichtete ein Junge, dass auch er schon einmal seinen besten Freund auf dem Heuboden versteckt habe. „Ich habe mich sofort gefühlt, als würde ich mitten in diesem Buchladen sitzen und das hautnah miterleben“, sagte eine Mitarbeiterin von Anja Grewe. Mit Beifall bedankten sich die Zuhörer für die gelungene Lesung und für die adventliche Stimmung im Sickter Buchladen, bei Tee und Keksen. Im Anschluss schrieb Autorin persönliche Widmungen in Bücher und auf Autorgrammkarten. Die Kinderbuchautorin versprach, auch den zweiten Band vom Wunschbuchladen, der im Februar 2017 erscheinen wird, in Sickte vorzustellen. „Dies sei Ehrensache“, betonte die Autorin, die in Sickte aufgewachsen ist und seit September mit ihrer Familie wieder in Sickte wohnt.


zur Startseite