Sie sind hier: Region >

Änderung Flächennutzungsplan: Öffentlichkeit wird frühzeitig beteiligt



Wolfsburg

Änderung Flächennutzungsplan: Öffentlichkeit wird frühzeitig beteiligt

Kernfrage des Verfahrens sei die planungsrechtliche beziehungsweise raumordnerische Zulässigkeit der beabsichtigten Erweiterung des bestehenden Nahversorgungsmarktes mit einer Verkaufsfläche von zurzeit 790 auf dann 1270 Quadratmeter.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Werner Heise

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfsburg. Die Stadt Wolfsburg beabsichtigt im Zusammenhang mit der 12. Änderung des Flächennutzungsplans 2020plus "Sonderbaufläche Nahversorgung Wendschott" im Ortsteil Wendschott die Öffentlichkeit frühzeitig zu beteiligen. Die Verwaltung führt diesen Verfahrensschritt im Vorgriff zum Änderungsbeschluss durch, wie diese berichtet.



Kernfrage des Verfahrens sei die planungsrechtliche beziehungsweise raumordnerische Zulässigkeit der beabsichtigten Erweiterung des bestehenden Nahversorgungsmarktes mit einer Verkaufsfläche von zurzeit 790 auf dann 1270 Quadratmeter. Es ist somit Ziel der Planung den Flächennutzungsplan für das Grundstück des bestehenden Marktes an der "Alte Schulstraße" in Wendschott von der Darstellung einer Wohnbaufläche zu einer Sonderbaufläche mit der Zweckbestimmung "Nahversorgung" zu ändern.

Für die Öffentlichkeit bestehe nun die Möglichkeit sich im Rahmen einer öffentlichen Darlegung über den Stand und die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren. Der Vorentwurf der 12. Änderung des Flächennutzungsplanes liegt deshalb zur Einsicht vom 13. September bis einschließlich zum 11. Oktober im Rathaus B, dritte Etage, Porschestraße 49 in Wolfsburg aus. Er lässt sich montags bis donnerstags von 7 bis 17.30 Uhr und freitags von 7 bis 13 Uhr einsehen. Außerdem stehen die Unterlagen auf den Internetseiten der Stadt bereit unter wolfsburg.de/bebauungsplaene.

Auskünfte sind darüber hinaus im Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauberatung während der allgemeinen Sprechzeiten im Rathaus B, dritte Etage, Zimmer 311 möglich. Bei tiefergehenden Fragen zum Flächennutzungsplan und dem Planverfahren sollte vorher ein Termin unter Telefon (05361) 28-2165 abgestimmt werden.


zur Startseite