whatshotTopStory

Ärger um Sperrmüll in der Wallstraße

von Robert Braumann


Laut Aussage von Landkreissprecherin Kornelia Vogt hätten unangemeldete Sperrmüllansammlungen in letzter Zeit zugenommen. Foto: privat
Laut Aussage von Landkreissprecherin Kornelia Vogt hätten unangemeldete Sperrmüllansammlungen in letzter Zeit zugenommen. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

11.05.2016


Wolfenbüttel. Eine Leserin wandte sich an die Redaktion und beschwerte sich über die Situation an der Wallstraße. Hier befinde sich seit über einer Woche Sperrmüll, der nicht abgeholt werde. Der Gehweg sei so versperrt. Sie frage sich, wann etwas unternommen werde.

Die Recherche von regionalHeute.de ergab, dass der Sperrmüll vor Ort nicht angemeldet war. Kornelia Vogt, Pressestelle Landkreis Wolfenbüttel, bestätigte, dass für die Wallstraße kein Termin zur Abholung vorlag. Dennoch sei das Problem gelöst worden. "Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft haben den Sperrmüll abgeholt, als sie auf einer ihrer Touren dort in der Nähe waren", so Vogt. "Die Infos kamen wohl vom Ordnungsamt der Stadt", so die Sprecherin weiter. Laut Aussage von Vogt hätten unangemeldete Sperrmüllansammlungen in letzter Zeit zugenommen. Auch aus diesem Grund wird regionalHeute.de das Thema kurzfristig erneut aufgreifen. In einem Bericht wird es dann um allgemeine Infos zum Thema Sperrmüll gehen.


zur Startseite