Sie sind hier: Region >

Arzt des U18 Länderspiels reanimierte Unfallfahrer



Helmstedt

Arzt des U18 Länderspiels reanimierte Unfallfahrer


Nach dem Eintreffen übernahmen die Rettungssanitäter und der Notarzt die Behandlung. Foto: Feuerwehr Helmstedt
Nach dem Eintreffen übernahmen die Rettungssanitäter und der Notarzt die Behandlung. Foto: Feuerwehr Helmstedt Foto: Feuerwehr Helmstedt

Artikel teilen per:

Helmstedt. Vermutlich aufgrund eines internistischen Notfalls kam ein 52-jähriger Autofahrer am Ostermontag auf der Walbecker Straße in Helmstedt von der Straße ab und prallte frontal gegen eine Hauswand.



Als die Feuerwehr um kurz nach 19.30 Uhr am Unfallort eintraf, wurde der Verletzte bereits wiederbelebt. Gleich mehrere Ersthelfer hattenden Verletzten aus seinem Fahrzeug gerettet. Anschließend hatder Mannschaftsarzt der österreichischen U18-Nationalmannschaft des vorher stattfindenden U18 Länderspiels in Helmstedt mit der Reanimierung begonnen.

Die Feuerwehr unterstützte ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und des Notarztes.

Die Einsatzstelle wurde abgesichert und auf auslaufende Betriebsmittel kontrolliert. Die Walbecker Straße sowie die Nordstraße mussten zeitweise gesperrt werden.


zur Startseite