Sie sind hier: Region >

Air Breathing Propulsion - Vortrag im Haus der Wissenschaft



Braunschweig

Air Breathing Propulsion - Vortrag im Haus der Wissenschaft


Haus der Wissenschaft Foto: Thorsten Raedlein/Archiv
Haus der Wissenschaft Foto: Thorsten Raedlein/Archiv Foto: Thorsten Raedlein/Archiv

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Montag, den 28. November, um 19 Uhr, gibt es einen Vortrag zum Thema "Air Breathing Propulsion" vo Dr.-Ing. Jörg Sieber von der MTU Aero Engines AG in München.



Seit mehr als 100 Jahren gibt es den zivilen Luftverkehr. In dieser Zeit wurde stetig am Aussehen und Antrieb von Luftfahrzeugen gefeilt. Die ersten Düsenflugzeuge verkürzten die Flugzeiten gegenüber propellergetriebenen Fliegern um fast die Hälfte. Heutzutage überqueren täglich Hunderte strahlgetriebener Verkehrsflugzeuge die Ozeane. Der Ingenieur Dr. Jörg Sieber referiert am Montag, den 28. November, über die Herausforderungen und innovativen Antriebskonzepte, die sich im Bereich der zivilen Luftfahrt für Wirtschaft und Umwelt ergeben.

Am 17. Dezember 1903 fand in Kitty Hawk, North Carolina, der erste Motorflug der Gebrüder Wright statt. Lediglich 36 Jahre später folgte der weltweit erste Flug eines strahlgetriebenen Flugzeugs in Rostock-Marienehe. Seitdem unterliegt der zivile Luftverkehr einem fast ungebremsten Wachstum. Daraus ergeben sich eine Reihe großer Herausforderungen in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Antworten darauf werden vor allem in der Weiter- und Neuentwicklung von Antrieben sowie in der Erforschung alternativer Brennstoffe gesucht. Die Entwicklung innovativer Antriebskonzepte hat Auswirkungen auf die Gestaltung der Triebwerks-Komponenten. Dies betrifft beispielsweise die aerodynamische und strukturmechanische Auslegung, aber auch den Einsatz fortschrittlicher, gewichtsreduzierender und hochtemperaturfester Werkstoffe.


Dr. Jörg Sieber, Ingenieur bei der MTU Aero Engines AG in München, wird außerdem über Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten berichten, die noch weiter in die Zukunft reichen. So stellt er zum Beispiel auch luftatmende kombinierte Ram- und Scramjet-Antriebe für zukünftige Anwendungen im Hyperschallflugbereich vor, die derzeit erforscht werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und einen Überblick über das gesamte Jahresprogramm von Luftfahrt der Zukunft erhalten Sie unter:
www.luftfahrt-der-zukunft.de und
www.hausderwissenschaft.org/hdw/veranstaltungen/16_Luftfahrt_der_Zukunft_Reihe.html

Haus der Wissenschaft, Aula (3.OG), Pockelsstr. 11, Der Eintritt ist frei


zur Startseite