Braunschweig

Aktionstag am Haus Entenfang

Am 13. September können Besucher die neue Außenanlagen entdecken

Symbolfoto: Archiv
Symbolfoto: Archiv Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

07.09.2020

Braunschweig. Das Naturerlebniszentrum Haus Entenfang lädt für Sonntag, 13. September, zu einem Aktionstag im Rahmen der Eröffnung der neu gestalteten Außenanlagen ein. An diesem Tag ist das Naturerlebniszentrum von 12 bis 17 Uhr für Besucherinnen und Besucher geöffnet.


Das Außengelände des Naturerlebniszentrums wurde in diesem Jahr neu gestaltet und mit verschiedenen Elementen wie einem Holzdeck, mehreren Stegen am Tümpel, einer „Entchenfanganlage“, einem Gerätehaus, einer Sitzmauer sowie verschiedenen Staudenpflanzungen ausgestattet. Dadurch ist das Gelände um einige weitere Attraktionen reicher, insbesondere für Kindergärten, Schulklassen, Familien und Besuchergruppen.

Der Zugang zum Tümpel wurde durch einen Holzsteg und mehrere Knüppeldämme deutlich erleichtert. Kinder können unter anderem eine „Entchenfanganlage“ entdecken. Staudenpflanzungen im Wasser und in einem Steingarten mit zahlreichen heimischen Arten bieten vielen Tieren, insbesondere auch den hier lebenden Honigbienen und den Wildbienen, neue Nahrungsquellen.

Beim Aktionstag sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen, das Gelände zu entdecken. Es werden eine Bastelaktion für Kinder, Workshops zum Bau von Wildbienenhotels und kurze Führungen auf dem Gelände und im Naturschutzgebiet Riddagshausen angeboten.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Während der Veranstaltung sind die Hygienevorschriften einzuhalten. Im Ausstellungsgebäude ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Im Ausstellungsgebäude ist ein Mund- und Nasenschutz zu tragen. Die Personenzahl, die sich zeitgleich in den Ausstellungsräumen des Hauses Entenfang aufhalten darf, ist auf neun Personen begrenzt.


zur Startseite