Sie sind hier: Region >

Aktionstag gegen „NPOG“: Fans laden zur Demonstration ein



Braunschweig

Aktionstag gegen „NPOG“: Fans laden zur Demonstration ein

von Frank Vollmer


Für die Demonstration gegen den geplanten Gesetzesentwurf wird eine große Resonanz bei den Fußballfans erwartet. Foto: Bernhard Grimm/Archiv
Für die Demonstration gegen den geplanten Gesetzesentwurf wird eine große Resonanz bei den Fußballfans erwartet. Foto: Bernhard Grimm/Archiv

Artikel teilen per:

Braunschweig. Am Samstag, dem 18. August 2018 findet ab 11.00 Uhr im Rahmen des landesweiten Aktionstages auch in Braunschweig eine Demonstration gegen das geplante Niedersächsische Polizei- und Ordnungsbehördengesetz statt. Die Kundgebung veranstaltet das Bündnis #noNPOG der Ortsgruppe Braunschweig.



„NPOG ein Thema für alle Bürger“



Nicht nur die Blau-Gelbe Hilfe (BGH) ruft die Fanszene der Braunschweiger Eintracht auf, sich an dieser Demonstration zu beteiligen. Jendrik Pufahl erwartet eine gute Resonanz in der Fanszene für diesen Aktionstag. Bereits am vergangenen Montag informierte der stellvertretende Vorsitzende der BGH 65 Fans der Löwen in einer eigens dafür angesetzten Veranstaltung über die über möglichen Auswirkungen des neuen Niedersächsischen Polizei- und Ordnungsbehördengesetz (NPOG) auf die Fans.

Lesen Sie weiter auf regionalSport.de


https://regionalsport.de/aktionstag-gegen-npog-fans-laden-zur-demonstration-ein/


zur Startseite