Sie sind hier: Region >

Aktuelle Zahlen zur Flüchtlingsunterbringung



Peine

Aktuelle Zahlen zur Flüchtlingsunterbringung


Symbolbild: Sina Rühland.
Symbolbild: Sina Rühland. Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

Peine. Zum aktuellen Stand der in Peine lebenden Flüchtlinge äußerte sich Bürgermeister Michael Kessler in einer Pressemitteilung. Zurzeit leben 614 Flüchtlinge in Peine und somit 128 weniger als noch im Mai 2016.



Zurückzuführen sei die 17-prozentige Fluktuation auf die freiwillige Rückkehr vieler Flüchtlinge zurück in die Gebiete des Balkans. Nur ein geringerer Anteil kehre zurück in Länder wie Afghanistan, Irak/Iran oder Syrien. Von den 614 noch in Peine lebenden Flüchtlingen hätten rund 45 % eine gute Perspektive auf ein Bleiberecht. Unsicher sei die Möglichkeit der Einschätzung bei rund 34 % und bei den verbleibenden rund 22 % sei eine freiwillige Ausreise oder gar Abschiebung wahrscheinlich. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt hänge der Rückgang unter anderem damit zusammen, dass zum einen die angekündigten Zuweisungen weitestgehend ausblieben und – wie bereits erwähnt - zum anderen verstärkt freiwillige Ausreisen von Flüchtlingen aus dem Balkan zu verzeichnen waren. Trotz rückläufiger Zahlen bleibe die Integration der Flüchtlinge mit Bleibeperspektive der Hauptansatz in der Flüchtlingshilfe.


zur Startseite