Sie sind hier: Region >

Braunschweig: ALBA verschenkt wieder Kompost für die Gartenarbeit



Braunschweig

ALBA verschenkt wieder Kompost für die Gartenarbeit

Behälter und Werkzeuge zum Transportieren müssen selbst mitgebracht werden.

Kompost.
Kompost. Foto: ALBA Group

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Die ALBA Braunschweig GmbH veranstaltet wieder ihre "Kompost-Verschenkaktion": Am kommenden Montag, von 11:00 bis 20:00 Uhr, können alle Garten- und Pflanzenfreunde kostenlos "Braunschweiger Kompost" im Abfallentsorgungszentrum Watenbüttel in der Celler Heerstraße 335 abholen. Da die Ware lose zur Verfügung gestellt wird, bittet die Firma in ihrer Pressemitteilung, dass für den Transport benötigte Behältnisse und Werkzeuge selbst mitgebracht werden. Bereits abgefüllte Säcke seien nicht erhältlich.



Außerhalb der Verschenkaktion können Bürgerinnen und Bürger den Braunschweiger Kompost lose im Abfallentsorgungszentrum Watenbüttel
oder in 40-Liter-Säcken verpackt auf dem Wertstoffhof Frankfurter Straße erwerben. Der sogenannte "Braunschweiger Kompost" wird unter anderem aus den Abfällen der Braunschweiger Biotonnen gewonnen. Damit die Qualität als hochwertig eingestuft werden kann, sei es jedoch wichtig, dass der Bioabfall frei von Störstoffen wie Plastik gehalten werde. Durch seine hohe Qualität sei der Braunschweiger Kompost dazu geeignet, eine mineralische Düngung zu ersetzen und biete zudem mit seinem hohen Humusanteil eine Alternative zu Torf. Die Qualität des Komposts werde von einem anerkannten, unabhängigen Labors sichergestellt.


„Die Verschenkaktion hatte in den letzten Jahren einen sehr hohen Zuspruch und wir freuen uns deshalb, sie auch in diesem Jahr wieder
anbieten zu können", so Matthias Fricke, Geschäftsführer der ALBA Braunschweig GmbH. „Kompostierung ist die natürlichste Form des
Recyclings und leistet einen großen Beitrag zu einem nachhaltigen Lebensstil. Unser Kompost ist durch seinen hohen Nährstoffgehalt
besonders ergiebig und nach Bioland- und Naturland-Richtlinien überprüft sowie zertifiziert", führt Fricke fort.

Die ALBA Braunschweig GmbH ist seit 2001 im städtischen Auftrag für die kommunalen Aufgaben der Müllabfuhr und Straßenreinigung sowie den Winterdienst in Braunschweig zuständig. Laut Angaben des Betriebes seien durch Recyclingaktivitäten im vergangenen Jahr über 132.000 Tonnen Primärrohstoffe eingespart und dadurch 13.320 Tonnen an Treibhausgasen vermieden worden. Dies entspreche dem Klimaschutzeffekt eines Mischwaldes in der Größe von über 1.860 Fußballfeldern.

Weitere Informationen zum Thema Kompost bietet der Betrieb hier an.


zur Startseite