whatshotTopStory

Alkoholisierter Taxifahrer aus Verkehr gezogen


Der Taxifahrer war stark alkoholisiert. Symbolfoto: Andre Ehlers
Der Taxifahrer war stark alkoholisiert. Symbolfoto: Andre Ehlers Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

29.08.2019

Helmstedt. Mit 1,94 Promille stand am Mittwochvormittag ein 63 Jahre alter Taxi-Fahrer in Helmstedt erheblich unter Alkoholeinfluss. Polizisten konnten den Berufsfahrer dank aufmerksamen Rettungssanitätern, denen der auffällige Fahrstil des 63-Jährigen auffiel, aus dem Verkehr ziehen. Dies teilt die Polizei mit.


Den Ermittlungen zufolge folgten die Sanitäter dem Taxi schon von Schöningen kommend auf der Bundesstraße 244 in Richtung Helmstedt. Als der 63-Jährige mehrfach die gesamte Fahrbahnbreite der Bundesstraße ausnutzte, wurde per Notruf die Einsatzleitstelle der Polizei verständigt. Als ein Alkoholtest am Kontrollort in der Helmstedter Kantstraße deutlich positiv ausfiel, gab der Taxifahrer an, dass er bereits zwei Wodka-Flachmänner getrunken habe. Daraufhin wurde die Weiterfahrt untersagt, der Führerschein des Fahrers sichergestellt und eine Blutprobe entnommen.


zur Startseite