whatshotTopStory

Alles oder nichts – Wolfpack will in Neuss ins Finale


Nina Rosemeyer (Nr. 11) und das Wolfpack erwartet ein harter Fight in Neuss. Foto: Jan F. Helbig/Presseblen.de
Nina Rosemeyer (Nr. 11) und das Wolfpack erwartet ein harter Fight in Neuss. Foto: Jan F. Helbig/Presseblen.de Foto: Jan F. Helbig/Presseblen.de

Artikel teilen per:

05.04.2018

Wolfenbüttel. Wie viel ist der Kantersieg in Spiel zwei für das Wolfpack wirklich wert? Das 87:43 am Ostermontag dürfte den Wolfenbütteler Basketballerinnen einen zusätzlichen Schub an Selbstvertrauen verpasst haben. Dass sie dies auch in Leistung auf dem Parkett ummünzen können, müssen sie am Samstag im dritten und entscheidenden Halbfinalspiel bei den Neuss Tigers beweisen. Tip-off ist um 16.30 Uhr in der Elmar-Frings-Sporthalle.


Aggressiv, konzentiert und konsequent


Der Grundgedanke vieler Coaches im Sport ist logischerweise, eher mehrere Spiele knapp zu gewinnen anstatt einen Gegner haushoch zu demütigen. So wird auch das Trainerteam des Wolfpacks um Coach Frank Lagerpusch denken, wenn sie sich am Samstag auf den Weg nach Neuss machen. Der möglicherweise historische 87:43-Heimsieg hat nur dann einen Wert, wenn die „Wölfinnen“ ihn im Rheinland veredeln können. „Wenn wir genauso aggressiv, konzentriert und konsequent agieren wie im zweiten Spiel, werden wir Neuss auch in eigener Halle schlagen können“, schickt Lagerpusch voraus...

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel:


http://regionalsport.de/alles-oder-nichts-wolfpack-will-in-neuss-ins-finale/


zur Startseite