whatshotTopStory

Allgemeinverfügung der Polizei zum Pokalspiel VfL – Hannover


Vor dem Niedersachsen-Duell weist die Polizei auf spezielle Maßnahmen hin. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Vor dem Niedersachsen-Duell weist die Polizei auf spezielle Maßnahmen hin. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Artikel teilen per:

23.10.2017

Region. Am Mittwoch, den 25. Oktober, findet in Wolfsburg das Fußballspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Hannover 96 statt. Die Bundespolizei trifft daher eine Vielzahl von Vorkehrungen, um einen friedlichen und reibungslosen Ablauf rund um die Spielpaarung zu ermöglichen. Eine Mitteilung der Polizei.


Definierte Aufenthaltsorte und Mitführverbote


Die Polizei schätzt diese Begegnung als so genanntes Risikospiel ein. „Daher werden wir für die Fanlager beider Mannschaften innerstädtische Aufenthaltszonen einrichten„, so Einsatzleiter Olaf Gösmann. „Wir verfolgen ohnehin bei jedem Spiel das Ziel, rivalisierende Fangruppen voneinander zu trennen. An diesem Spieltag definieren wir von vornherein deutliche Aufenthaltsbereiche, um situativ vom Einzelfall abhängig weiterführende Anordnungen treffen zu können.“

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/allgemeinverfuegung-der-polizei-zum-pokalspiel-vfl-hannover/


zur Startseite