Sie sind hier: Region >

Als Erster in der Familie studieren – Stolpersteine adé!



Gifhorn | Helmstedt | Wolfsburg

Als Erster in der Familie studieren – Stolpersteine adé!

von Eva Sorembik


Die Agentur für Arbeit Wolfsburg lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Studium" ein.
Symbolfoto: Agentur für Arbeit
Die Agentur für Arbeit Wolfsburg lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Studium" ein. Symbolfoto: Agentur für Arbeit

Artikel teilen per:

Region. Am 1. Juni findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Wolfsburg eine Informationsveranstaltung unter dem Titel "Als Erster in der Familie studieren – Stolpersteine adé!" statt.



Den Weg ins Studium zu finden ist oft schwerer, wenn noch niemand aus der eigenen Familie vorher studiert hat. Diese fehlende Erfahrung kann Ängste schaffen, die junge Menschen trotz Begabung vom Studium abhalten können. Daher informieren am Donnerstag, 1. Juni um 16 Uhr im BiZ Wolfsburg, Porschestraße 2, Mitarbeiter vom Studentenwerk und der Studienberatung der Hochschule Ostfalia sowie die Organisation Arbeiterkind.de rund um das Thema Studium und Studienfinanzierung.


Die Experten zeigen auf, wie man auf dem Weg vom Studieneinstieg bis zum erfolgreichen Studienabschluss und Berufseinstieg unterstützt werden kann. Herzlich eingeladen sind Studieninteressierte und gern auch deren Eltern. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


zur Startseite